CranioSacral Therapie

Die CranioSacral Therapie ist ein Teil der Osteopathie. Die Bezeichnung gibt den funktionellen Zusammenhang von Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein) wieder.
Die Behandlung ist systemorientiert und nicht symptomorientiert. Der Behandler orientiert sich an den Gegebenheiten innerhalb des CranioSacralen Systems. Durch die zielgerichtete Behandlung dieses Systems wird ein indirekter Einfluss auf Symptome des Menschen genommen. Somit wird nicht eine Krankheit, sondern das CranioSacral System behandelt.

Das Ziel dieser Methode ist, dass ein Spannungsausgleich innerhalb der Person und insbesondere innerhalb des CranioSacralen Systems erreicht wird. Dadurch wird die Wiederherstellung der individuellen optimalen Harmonie ermöglicht.
Infos unter: www.upledger.de (Upledger Institut)

Shiatsu

Shiatsu wurde vor ca. 100 Jahren in Japan entwickelt und ist eine Synthese aus westlicher Physiotherapie und traditioneller chinesischer Heilkunst. Diese geht davon aus, dass die Lebensenergie in den Meridianen (= Energieleitbahnen) durch den Körper fließt. Ist der Energiefluss gestört leidet der Mensch.

Der Behandlungsablauf richtet sich immer individuell nach der momentanen Konstitution des Klienten. Durch sanften Druck des Daumens, des Handballens oder der Knie werden die jeweiligen Akupressurpunkte aktiviert und es kommt wieder zum freien Fluss der Energie. Unterstützend wirken außerdem Dehnungen der Bänder und Sehnen und Rotationen.

Shiatsu fördert das Wohlbefinden, unterstützt die Selbstheilungskräfte und verbessert die Körperwahrnehmung. Die ruhigen und rhythmischen Behandlungstechniken führen beim Klienten zu vertiefter Atmung und innerer Ruhe. - Körper und Geist können entspannen - .

Kinesio-Taping

Kinesio-Taping wurde in den 70er Jahren von dem japanischen Chiropraktiker Dr. Kenzo Kaze gemeinsam mit dem Konzern Nitto Denko zur Unterstützung der körpereigenen Heilungsprozesse entwickelt.

Vor allem durch den Leistungssport wurde Kinesio-Taping bei uns bekannt. Durch das farbige, elastische Tape können Gelenke stabilisiert, Muskelverspannungen gelockert, Schmerzen gelindert und Schwellungen verringert werden. Durch die Materialeigenschaft kommt es zu keiner Einschränkung der Beweglichkeit, so dass allen Aktivitäten des Alltags und der Freizeit wie gewohnt nachgegangen werden kann. Da das Tape wasserabweisend ist, ist Duschen und Baden problemlos möglich, ohne dass der Verband gewechselt werden muss.
Infos unter: www.k-active.de



Methodische Ansätze | nach oben