Unser Verständnis von Physiotherapie

Die Physiotherapie ist ein wichtiger Baustein innerhalb unseres Gesundheitswesens.

Wir sehen uns als Experten, wenn es um die Analyse und Behandlung von Beschwerden am menschlichen Bewegungssystem geht.

Darunter verstehen wir genauer:

  • Die gründliche Analyse Ihrer Beschwerden mittels Befragung und gezielter körperlicher Untersuchung.
  • Den Prozess der fortlaufenden Hypothesenbildung bzgl. der Ursachen Ihrer Beschwerden durch die gewonnenen Befunde. Hypothesenbildung deshalb, weil es in vielen Fällen nicht möglich ist auf Anhieb exakt eine Struktur, die das Beschwerdebild verursacht, zu identifizieren.
  • Die körperlichen Symptome und Befunde dienen als Grundlage für die von uns gewählten und mit Ihnen abgestimmten Behandlungsmaßnahmen, die beispielsweise zur Zielsetzung haben können:
    – Linderung von Schmerz
    – Steigerung von Stoffwechsel und Durchblutung
    – Erhaltung und Verbesserung der Beweglichkeit, Kraft, Koordination und Ausdauer
    – Förderung der Entspannungsfähigkeit
    – Verbesserung des Haltungs- und Bewegungs-Bewusstseins
  • Die kontinuierliche Überprüfung der therapeutischen Interventionen auf deren Wirksamkeit anhand der zuvor gesammelten Befunde
  • Flankierend dazu das Aufzeigen von Möglichkeiten zur Selbsthilfe. (Information, Beratung bzgl. Bewegungsverhalten im Alltag, gezielter Einsatz von spezifischen Eigenübungen …)

Sinnvolles und erfolgreiches therapeutisches Handeln

verbindet die aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnisse mit den besten evidenz-informierten Therapiestrategien. Es nutzt die fachlichen und überfachlichen Kompetenzen des Therapeuten und weckt beim Patienten alle zur Verfügung stehenden Ressourcen.

(Anschaulich zusammengefasst von Jones 2008:)